Webinar zum Thema "Energie sparen"

Juni 2022

Image

Energie und Geld sparen

im Alltag

Dienstag, den 14.06.2022

über die Software Zoom

Im Webinar erwarten Sie folgende Beiträge:

  • Tipps und Tricks zum Energiesparen, Verbraucherzentrale NRW
  • Informationen zum Förderprogramm „Klimafreundliches Wohnen“ in Krefeld, Stadt Krefeld

Zum Abschluss können Sie in unserer Fragerunde noch Ihre individuellen Fragen stellen.

Image

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie sich für das kostenlose Seminar anmelden möchten, senden Sie uns bitte eine kurze formlose Mail mit Ihrem vollständigen Namen an: v.mueller@jung-stadtkonzepte.de.

Einen detaillierten Veranstaltungsablauf sowie den Zugangslink zur Veranstaltung, erhalten Sie mit Versand unserer Anmeldebestätigung.

Das Seminar wird mit Hilfe der Software Zoom umgesetzt. Eine kurze Anleitung zur Einwahl in das Online-Seminar, ohne vorab die Software installieren zu müssen, finden Sie hier:

  • Klicken Sie auf den folgenden Link: https://zoom.us/join 
  • Geben Sie die in der von uns versandten Anmeldebestätigung enthaltene Besprechungs-ID ein:
    XXX XXX XXX XX
  • Falls Sie aufgefordert werden Zoom zu installieren, klicken Sie auf abbrechen.
  • Im Browser erscheint daraufhin in der unteren Bildschirmhälfte der Text "Haben Sie Probleme mit Zoom Client? Mit Ihrem Browser anmelden". Klicken Sie bitte auf "Mit Ihrem Browser anmelden". Daraufhin werden Sie aufgefordert ein Pseudonym einzutragen und können dann per Browser an der Konferenz teilnehmen.
ImageImageImage

Für Krefeld in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Einsatz!

Januar 2022

Von links: Dr. Hannah Finke (Nachhaltigkeitsbeauftragte), Darina Finsterer (Projektmanagerin Fairer Handel / Nachhaltigkeit), Irina Blaszczyk (Klimaschutzmanagement), Sabine Lauxen (Beigeordnete), Silke Wimmers (Geschäftszimmer), Michael Schmeink (Controlling), Marco Gröger (Klimaschutzmanager). Es fehlt: Christian Kuhl (Klimafolgenanpassungsmanager), Foto: Stadt Krefeld

Zur Koordination und Bündelung der Themen wie Nachhaltige Entwicklung und Klimafreundliches Wohnen in Krefeld wurde im Frühjahr 2021 die Stabstelle für Klimaschutz und Nachhaltigkeit, durch die Beigeordnete Sabine Lauxen, gegründet. Das Team der Stabsstelle beschäftigt sich mit den Herausforderungen rund um die Themenfelder Klimaschutz, Klimafolgeanpassung, Nachhaltigkeit und Fairer Handel in der Stadt Krefeld. Hier können Sie sich ausführlich über die Stabstelle sowie deren Aufgaben, Projekte und Veranstaltungen informieren.

Zur Website der Stabsstelle Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Machen Sie mit beim Fußverkehrscheck!

September 2021

Mit finanzieller Unterstützung des Verkehrsministeriums NRW sowie mit fachlicher Unterstützung des Zukunftsnetzes Mobilität und des Planungsbüros Planersocietät wird in den kommenden Monaten der Fußverkehrscheck in Krefeld durchgeführt. Der Auftaktworkshop startete bereits am 24. August, um einen allgemeinen Überblick über das Projekt sowie die Strecken der geplanten Begehungen zu diskutieren. Am 16. September und am 28. September geht es dann bei zwei Begehungen zu Fuß durch die südliche Innenstadt und das Umfeld des Hauptbahnhofs (16.09.) sowie durch das Zentrum von Uerdingen (28.09.). Bei den Rundgängen sollen vor Ort die Schwachstellen ermittelt und mögliche Lösungsansätze diskutiert werden. Im Anschluss sollen auf dieser Basis Vorschläge zur Fußverkehrsförderung entwickelt werden. Weitere Informationen finden Sie hier!

Mitstreiter für die Energiegenossenschaft gesucht!

September 2021

Seit diesem Sommer verpachtet die Krefelder Energiegenossenschaft eG einen Batteriespeicher, der dazu beiträgt, den klimafreundlich erzeugten Strom einer Photovoltaikanlage durchgängig verfügbar zu machen und somit den eigenen Stromverbrauch erheblich kostengünstiger zu erwirtschaften. Dies rechnet sich besonders bei Menschen und Institutionen, die einen hohen eigenen Energieverbrauch haben. Daher sucht die Krefelder Energiegenossenschaft sowohl Privatpersonen als auch Gewerbetreibende und Einrichtungen die möglichst Flachdächer mit einer Fläche von 250 Quadratmetern in Süd-, Südwest- oder Südostlage oder mehr haben und als Mitglieder bereit sind Genossenschaftsanteile in Höhe von 1000 Euro zu zeichnen. Alle Interessenten können sich direkt bei der Energiegenossenschaft über ein Kontaktformular auf der Internetseite melden.

Die Stadt Krefeld setzt verstärkt auf Solarenergie!

März 2021

Image

Die Stadt Krefeld hat den Bau neuer Solaranlagen auf städtischen Gebäuden beschlossen. In den kommenden Monaten sollen so zehn Photovoltaikanlagen in der Stadt Krefeld entwickelt und aufgebaut werden.

Für die nähere Zukunft sind fünf weitere Anlagen geplant. Mit Entwicklung und Aufbau der Solaranlagen sind hohe Investition verbunden, welche sich jedoch nach acht bis zehn Jahren bereits lohnen werden. Bei einer Lebensdauer von erfahrungsgemäß 20 Jahren ist dies auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht ein spannendes Projekt. An einem möglichen Betreibermodell der Anlagen wird bisher noch gearbeitet. Wünschenswert wäre eine Unterhaltung der Anlagen in Eigenregie oder aber eine Partnerschaft mit den SWK, so Rachid Jaghou, Leiter des Fachbereichs Zentrales Gebäudemanagement der Stadt Krefeld.

Neue Baumbeete für die Tannenstraße!

Februar 2021

Image

In der Tannenstraße wurden neue Baumbeete für die Nachbarschaft angelegt!

Sie möchten ein Baumbeet oder eine kleinere Grünfläche vor Ihrer Haustür ehrenamtlich pflegen? Als Patin oder Pate können Sie die Pflege von Baumbeeten und kleinen Grünflächen übernehmen und mit Bepflanzung selbst gestalten. Zu Ihren weiteren Aufgaben zählen die Bewässerung der Beete und Bäume bei Trockenheit, die Entfernung von Unkraut, Laub und Unrat sowie die Beschneidung von überstehenden Pflanzen auf Gehweg und Straßen. Vom KBK erhalten Sie dafür ein Schild, welches zeigt, dass dieses Baumbeet, beziehungsweise diese Grünflächen, von einem Paten oder einer Patin gepflegt wird!

Bei Interesse melden Sie sich gerne beim Kommunalbetrieb Krefeld AöR! Ansprechpartner: Herr Ulrich Ziemes,  kommunalbetrieb@krefeld.de

Mehr Informationen
Kennen Sie schon das Hof- und Fassadenprogramm?
Januar 2021
Image

Sie sind daran interessiert Ihr Wohneigentum instand zu setzen, die Fassade zu erneuern, Grundrissänderungen vorzunehmen, einen Balkon anzubauen, ein Dachgeschoss auszubauen, energetisch zu sanieren oder aber Ihre Freiraumflächen umzugestalten? Mit dem Zuschuss für die Fassaden- und Hofgestaltung können sie pro m² umgestalteter Fläche mit bis zu 30 € gefördert werden! Das Stadtumbaubüro informiert Sie im Rahmen einer kostenlosen und unverbindlichen Erstberatung gerne über die Sanierungspotentiale Ihres Gebäudes. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird um Terminabsprache gebeten.

Offene Sprechstunde im Stadtumbaubüro:
Neusser Straße 58-60,
Donnerstags 15–17 Uhr,
Telefon 02151 362

Ihre Ansprechpartnerin:
Birgit Causin, Quartiersmanagerin Fachbereich Stadtplanung,
Telefon 02151 3660-3717
birgit.causin@krefeld.de

Mehr Informationen

Neue Quartiershelfer für Krefeld nehmen ihre Arbeit auf

Januar 2021

Zur Unterstützung aktiver Nachbarschaften hat die Stadt Krefeld im Rahmen von öffentlich geförderter Beschäftigung Stellen für Quartiershelfer geschaffen.

Die Quartiershelfer unternehmen täglich einen mehrstündigen Kontrollgang durch das Quartier, melden Auffälligkeiten an die zuständigen Behörden und übernehmen selbst kleinere Aufgaben von Pflege und Müllbeseitigung. Die Mitarbeitenden sind jedoch mehr als ein Hausmeister unter freiem Himmel. In den vorerst angedachten zwei Jahren Präsenz im öffentlichen Raum, können sie durch die Kontakte und Kenntnisse zum Quartier eine wichtige Lotsenfunktion für die dortigen Bewohner übernehmen. So hoffen die Quartiershelfer vor allem auf gemeinsame Aktionen mit den Nachbarn. Verschönern, Entrümpeln und eine verstärkte Nutzung des öffentlichen Raums – die große Bandbreite an gemeinsamen Möglichkeiten wird in den einzelnen Quartieren gerade ausgelotet. 

Die Quartiershelfer treten daher auch ihre tägliche Arbeit von Einrichtungen aus an, die im Quartier liegen, mit der Nachbarschaft vernetzt sind und über Wissen zum Sozialraum verfügen. Derzeit unterstützen die Bürgerinitiative rund um St. Josef im Josefviertel, die Urbane Nachbarschaft Samtweberei im Samtweberviertel, die Jugendeinrichtung SpieDie im Quartier Hardenberg, die Diakonie im Bereich Stephanplatz, der Paritätische innerhalb der Vier Wälle, der Neukirchner Erziehungsverein im Bleichpfad, die Jugendeinrichtung Villa K am Stadtgarten, der Verein Emmaus, die Jugendeinrichtung Stahlnetz in Stahldorf und das Sozialwerk Krefelder Christen in Lehmheide die Arbeit der Quartiershelfer im Einsatzgebiet. 

Herzlich Willkommen beim energetischen Sanierungsmanagement der Krefelder Südweststadt!
Januar 2021
Image
Christian Kleinschmidt (Energetische Beratung), Vanessa Müller (Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit)
Wir freuen uns Sie auf der Website des energetischen Sanierungsmanagements begrüßen zu dürfen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Krefeld setzen wir uns dafür ein, die Krefelder Südweststadt als lebendigen und lebenswerten Stadtteil zu erhalten und aufzuwerten. Wir beraten Sie gerne individuell und kostenlos zu den Potenzialen Ihrer eigenen Immobilie oder aber beim Energiesparen im Alltag. Gerne freuen wir uns auch über Ihre Ideen und Anregungen zur Umsetzung innovativer Projekte, um die Südweststadt gemeinsam klimagerecht und vor allem zukunftsfähig umzugestalten! Gerne bieten wir Ihnen auch unter den aktuellen Umständen zu Ihren individuellen Fragen Online-Beratungstermine an!
Vereinbaren Sie einen Termin

Akteure und Beteiligte

ImageImageImageImageImageImage